Wing oder MB mit Wiwi-Zusatz

  • Wing oder MB mit Wiwi-Zusatz

    Hi, seit dem Wintersemester 09/10 kann man ja einen WiWi-Master parallel zum Master im Maschinenbau machen.
    Kommt der Wirtschaftsanteil dem Wing Master gleich oder nicht?
    Also Wing-Studium oder Maschinenbau-Studium mit WiWi-Master nebenher?
    Für was würdet ihr euch entscheiden?
  • Servus, bin noch Diplomer, kann dir aber guten Gewissens Maschinenbau + Zusatz empfehlen (Zusatz wird bei mir schon ein Master)

    Maschinenbau macht man den kompletten Anteil ohne Einschränkungen und meines erachtens nach mit weniger Stress, da die BWL-Klausuren raus sind.
    Wenn Maschinenbau dann gescheit klappt und man sich ans lernen gewöhnt hat laufen die BWL-Fächer echt nebenher.
    Vom Umfang her ist der WiWi-Master gleich dem BWL-Anteil aus dem Wing-studium (B.Sc. + M.Sc.)
    Zusätzlich zu dem etwas entspannteren lernen kommen
    a) man kann sich später immernoch überlegen ob man den BWL-Kram wirklich machen will, oder ob es einem nicht doch "zu blöd" bzw. zeitaufwendig ist, unabhängig vom ersten Abschluss
    b) man hat 2 Titel ;) (sicherlich nicht für jeden ein Grund, ich finds cool)

    ich würde erstmal vorschlagen, dass Du deinen Bachelor machst bevor Du über soetwas nachdenkst.
    :thumbdown: sich rechtzeitig zu informieren ist sehr sinnvoll... wenn man damit nach Abschluss der Bachelor-arbeit anfängt ist es evt. zu spät und man verliert Zeit
    Das Leben ist kein Ponyhof...
  • ein weiteres Problem ist, das ich mich wirklich für beides interessiere und wenn ich bwl nur als Zusatzmaster mache, müsste ich erst mal nen bachelor mit sehr wenig bwl machen, d.h. mind. 3 Jahre auf den Wirtschaftsteil warten, während beim Wing des halt simultan läuft, aber dafür natürlich mit Einschränkungen im Maschinenbauanteil
    Oder kann man aus dem Zusatzmaster au schon Fächer vorziehen in MB Bachelor?
  • Wenn dich dieser Wirtschaftskram so brennend interessiert dann würde ich mich für Wing einschreiben. Alles andere macht doch keinen Sinn. Für mich hört sich das nämlich so an, als ob du wirklich Wirtschaftsingenieur werden willst ;)
    Du weißt wer du bist, woraus du gemacht bist. Lernen liegt dir im Blut. Kämpfe nicht dagegen an. Du hast nicht für dein Land gelernt, du hast für dich selbst gelernt. Gott kann das nicht ungeschehen machen. Wenn man dich zwingt, ist lernen so einfach wie atmen.
  • Anditheke schrieb:

    Vom Umfang her ist der WiWi-Master gleich dem BWL-Anteil aus dem Wing-studium (B.Sc. + M.Sc.)

    Also der WiWi-Master ist vom Umfang her genauso viel wie der Wirt-Ing Bachelor ohne den Wirt-Ing Master

    edelpeter schrieb:

    schreib dich inne bwl bachelor zusaetzlich ein wenn du im bachelor zuwenig zu tun hast (und das wirst du nicht haben ^^)

    geht net, da man keine zwei zulassungsbeschränkten Studiengänge gleichzeitig studieren kann. Hatte ich mir auch mal überlegt und diese Antwort vonna WiWi-Fakultät erhalten.
  • Wie funktioniert das denn mit dem Wing ET, kann ich mich da einfach einschreiben?
    Und wie ist das mit den ET Fächern, gibt es da eine Frist bis wann man die dann auch schreiben muss?
    Das ganze scheint ja eine interessante Möglichkeit zu sein, bisher dachte ich man kann die WIWI Fächer nur als Zusatzfächer anmelden und sich dann später für den Master anerkennen lassen.
  • simon1611 schrieb:

    Wie funktioniert das denn mit dem Wing ET, kann ich mich da einfach einschreiben?
    Und wie ist das mit den ET Fächern, gibt es da eine Frist bis wann man die dann auch schreiben muss?
    Das ganze scheint ja eine interessante Möglichkeit zu sein, bisher dachte ich man kann die WIWI Fächer nur als Zusatzfächer anmelden und sich dann später für den Master anerkennen lassen.



    3. Semester nach studienverlaufsplan anmelden, einmal schieben und ein paar atteste *hüstl*. Nunja das wäre bei unserer PO so, wie die PO der EETs ausschaut, aknn ich nicht sagen.

    Wenn EET nicht geht, gibts noch Werkstoff und Prozesstechnik. Aber kann man sich bei zulassungsfreien nicht eh jederzeit einschreiben?
  • Okay, ich ergänze: jeder WirtIng hat jetzt nen offiziellen NC, auch wenn er tatsächlich nicht angerührt wird. (es gibt mehr Plätze als Bewerber) So gibt es keine Möglichkeit mehr sich parallel in den WirtIng einzuschreiben.
  • was denn für nen Nachteil?

    Ich sag jetzt mal so frei heraus, dass etwa 3/5 aller männlichen Studenten nen Dienst gemacht haben. Und man bekommt das ja bei der Einschreibung auch angerechnet.
    Dann wären ja tausende von Studenten benachteiligt gewesen und haben es nicht gemerkt 8|
  • Yogie schrieb:

    was denn für nen Nachteil?

    wenn du keinen Dienst gemacht hättest, wärst du ja ein Jahr früher an die Uni gegangen, und hättest dich dann ja auch ein Jahr früher noch dafür einschreiben können.
    Dadurch dass du aber zivi/bund machen musstest kannst du das jetzt nicht, und dadurch entsteht dir dann ein nachteil, weil der NC ja neu ist.

    Beim normal erststudium funktioniert das auf jedenfall so, aber das hier is natürlich ein ziemlicher spezialfall.
  • sniff das geht auf keinen fall.
    das kannst du knicken.
    es ist absolut verboten 2 sachen mit nc gleichzeitig zu studieren.
    da kannst du noch so einen radau machen wie du willst.
    beim erststudium ist das auch nicht so. da wirst du bevorzugt behandelt, aber nicht weil
    dir ein wirklicher nachteil entstanden ist, sondern weil du etwas für das land getan hast und
    dir 2 semester anrechnen lassen kannst als wartezeit. das sind die vorteile des bundes/zivis.