Hiwi Job ab welchem Semester?

  • Mich würde mal interessieren, ab wann ihr so an euren ersten HiwiJob gekommen seid (bitte kein Tutorenjob), weil mir sagen die immer, ich habe noch zuwenig erfahrung gesammelt im studium...

  • Habe auch im 3. angefangen damals. Für manche Hiwijobs nehmen sie aber auch erst ab dem 4. Semester, einfach anrufen und fragen. Ein Bekannter von mir hat auch im 1. schon angefangen und nein, weder hat er nur Kaffee gekocht noch Tutorien gehalten.

  • Du findest sicher auch nen Job im ersten Semster, musst du halt wissen ob du die Zeit hast das nebenher zu machen.
    Ansonsten gibt es auch solche und solche Assistenten, musst du halt gucken, manche glauben man arbeitet Vollzeit bei denen

  • Es wird immer gesucht. Die RWTH beschäftigt mindestens 3600 Hiwis.
    Wichtig ist, dass du dich einfach mal SELBST informierst. Was du machen möchtest (welche Aufgaben) und ob das evtl. nur an bestimmten Lehrstühlen geht. Dann schaut man nach Ausschreibungen und ruft mal an oder versucht es initiativ (am besten auch erst per Telefon abstimmen, z.B. Gruppenleiter anrufen).


    Dafür sollte man dann seien Unterlagen schon parat haben, d.h. einen sauberen Lebenslauf und das Zeugnis (Zeugnisse vom praktikum etc, schaden auch nicht) und dann kannste direkt abfeuern. Ob du das im 1. / 5. oder 9. Semester machst, liegt an dir und ob du die Zeit findest. Für die Prüfungsphasen sind die Assis oft kulant, unterm Semester sollte man seine Stunden aber machen unf ggf. vor-/nacharbeiten.


    @meteor_andy Arbeiten kann man ja schon mal, das WZL hat allerdings einen Vorlauf von 4 bis 6 (!) Wochen und ich meine das ist bei vielen anderen größeren Instituten mittlerweile auch so.

    super Uni, super Forum, super FAQ.
    In o.g. genannten FAQ werden fast 6σ der im Forum gestellten Fragen zu Studentenangelegenheiten geklärt.

  • Also ich hab seit dem 1 Semester gearbeitet. Bin jetzt im 6. Semester.
    Zu Gute kam mir die Ausbildung als Industriemechaniker. Die Assistenten erhofften sich dadurch, weniger kaputte Teile in der Versuchsanlage. War auch so ;)


    Im Moment bin ich bei den BauIngs. Ich weiß nicht viel über Bau etc. ,aber allgemeine Kentnisse aus dem Studium und einfach arbeiten gleichen das aus. Im Moment blitze ich Auto in Köln und Umgebung :D Sehr entspannt also :D :D

  • Ich würde mich auch für einen entspannten Job interessieren, mit entspannt meine ich, dass man sich keine Programmiersprachen aneignen muss, und auch keine Deadline bekommt, so nach der Art, in 2 Monaten brauch ich das für eine Besprechung, musst halt etwas mehr Arbeiten, über die vereinbarte Zeit hinaus, damit es schaffst, dannach kannst dir dann frei nehmen...


    Jemand eine Idee? gerne auch per PM


    wow, hätte nicht gedacht, dass das so hohe Wellen schlägt. An einer "Elite" Uni nach einem "entspannten" Job zu fragen ist wohl ein no-go

  • Also quasi einen Arbeitgeber ohne Anspruch...
    Einen Job, bei dem man bei 8 bis 10 Wochenstunden nur "kopiert, scannt und Kaffee kocht" wirst du glaube ich nicht finden.
    Finde ich auch albern.

    super Uni, super Forum, super FAQ.
    In o.g. genannten FAQ werden fast 6σ der im Forum gestellten Fragen zu Studentenangelegenheiten geklärt.

  • ihr habt mich falsch verstanden, falls ihr noch keinen stressigen Hiwijob hattet, ist das vielleicht nicht nachzuvollziehen...


    Wenn man eine Arbeit bekommt, die man mit einem Simulationsprogramm machen soll, das man nicht kennt und dann noch die Angaben unvollständig sind, aber am besten schon gestern fertig sein sollte, ist das nicht so prickelnd


    aber jetzt zurück zum Thema

    • Offizieller Beitrag

    Ich kann einen HiWi Job in einem Kernbereich der einen interessiert nur wärmstens empfehlen.


    Ich habe durch meine Hobbys viel mit Fahrzeugen, Datenauswertung und Programmierung zu tun gehabt und mich initiativ im Bereich Fahrerassistenz am ika beworben, da man dies alles dort auch tut und mich das Thema interessiert.


    Ich habe das Glück einen abwechslungsreichen Job bekommen zu haben, in dem ich programmiere, auswerte, handwerke, recherchiere und auf der Teststrecke teste.
    Wenn ich mir Stellenausschreibungen für Abschlussarbeiten ansehe habe ich meistens alle "Von Vorteil sind:"-Fähigkeiten die gefragt sind.
    Darüber Hinaus mach es einfach Spaß in dem Bereich zu Arbeiten, an dem man selbst das meiste Interesse hat.


    Wenn man seine Richtung in die man möchte schon kennt, unbedingt alles dran setzen in diesem Bereich (= eigener Interessenbereich) einen Job zu bekommen!
    Ansonsten kann man ja auch durchaus später das Institut wechseln.


    Viel Erfolg!

    Im schwarzen Walfisch zu Askalon, da wurd' das letzte Fass angerollt,
    nur einer, der trank bis zum Schluss und der trug silber blau gold.

  • Ein wenig technisches Verständnis ist immer hilfreich für einen Hiwi-Job. Je früher du bei einem Institut anfängst, desto mehr kannst du während deiner Zeit dort lernen. Ideal ist daher ein Anfang so ab dem drittem Semester.


    Kein Assi wird dir einen Hiwi-Job anbieten, in dem du nur Kaffe kochst und kopierst. Der Assi wird dich hoffentlich nach deinen individuellen Stärken mit Aufgaben versorgen, dich aber auch mal fordern. Wie in jedem Job wird auch beim Hiwi-Job erwartet, dass die arbeiten bis zum vereinbartem Zeitpunkt bearbeitet sind. Jeder Assi war auch mal Student und kann Klausurenzeiten, etc. berücksichtigen. Unmögliches fordern die wenigsten Assis.


    Ich bin momentan auf der Suche nach einem Hiwi. Infos siehe Marktplatz. Bei Interesse bitte eine Mail an frederik.cloppenburg@ita.rwth-achen.de schreiben mit einem kurzem Lebenslauf und einem aktuellem Kontoauszug aus dem CampusOffice.



    Viele Grüße

  • Die Jobs in der Lehre haben meist ein gutes Geld/Aufwand Verhältnis. Muss man aber halt entsprechend erstmal bekommen.


    Wie sehr du in Anspruch genommen wirst hängt enorm von deinem Betreuer ab. Würde mir aber genau überlegen, denn wenn von einem selbst weniger erwartet wird, kann man im Zweifel auch von anderen weniger erwarten.

  • Wenn man eine Arbeit bekommt, die man mit einem Simulationsprogramm machen soll, das man nicht kennt und dann noch die Angaben unvollständig sind, aber am besten schon gestern fertig sein sollte, ist das nicht so prickelnd


    Social Skill: Kommunikation. Sowas kann man ja dann auch im Gespräch einfach mal abklären und wenn Sim nix für dich ist, dann sagste das und beide haben was davon: Du nicht die ungeliebte Arbeit und der Assi nicht einen Hiwi, der kein Bock hat. Gibt genug Stellen ohne Simulationskram.

    super Uni, super Forum, super FAQ.
    In o.g. genannten FAQ werden fast 6σ der im Forum gestellten Fragen zu Studentenangelegenheiten geklärt.

  • Social Skill: Kommunikation. Sowas kann man ja dann auch im Gespräch einfach mal abklären und wenn Sim nix für dich ist, dann sagste das und beide haben was davon: Du nicht die ungeliebte Arbeit und der Assi nicht einen Hiwi, der kein Bock hat. Gibt genug Stellen ohne Simulationskram.


    Ich versuche meinen Satz nochmal in zwei Worten auszudrücken: enormer Zeitdruck


    Deine Titulierung meinerseits als "Hiwi, der kein Bock hat", hat aber auch nichts mit sozialer Kompetenz zu tun.


    Ich weiß nicht was für ein Problem du mit meiner Aussage hast um mich hier beleidigen zu müssen. Bitte weiteres per PM!