Mindestlohn in Deutschland

  • Es gibt Arbeit die nicht so viel "wert" ist, die aber trotzdem verrichtet werden muss.

    Ist der Mindestlohn zu hoch, bleibt die Arbeit unverrichtet und der Arbeitsplatz fällt weg.


    Einfachste BWL-Grundlagen, die nichts mit Hartz4 zu tun haben.

    Nenne mir doch mal so eine...


    Ach und guck doch mal die Lohnentwicklung in Deutschland über die letzten 20 Jahre an und vergleiche sie mit dem Rest von Europa. Dir wird auffallen dass die fast überall gestiegen sind nur in Deutschland nicht ( gibt ne Folge von der Anstalt darüber) am stärksten sind sie im Norden (Dänemark etc) gestiegen. Der Mindestlohn da liegt bei 20 Dollar aufwärts und wie man sieht ist das Land total am Boden und nichts geht vorwärts. So viel dazu du BWL Experte...

  • Komm hier nicht mit zeitungsaustragen. Das ist anstrengender als 8h am stück als hiwi in irgendeinem institut zu arbeiten :D Das ist die allergrößte ausbeute. Du unterschätzt einfach den Aufwand extrem bei sowas. Das Problem ist, dass jeder das kann und deshalb die Gehälter extrem gedrückt werden können. Aber genau aus diesem Grund braucht man einen soliden Mindestlohn.

  • Und warum genau ist die Arbeit das nicht wert? Ist körperliche Arbeit und wenn öffentliche Anlagen nicht gepflegt werden, dann sieht es aus wie Scheiße. Das will auch keiner.


    Und noch mal, warum klappt das anderswo, aber hier nicht? Dort sind die Mindestlöhne fast doppelt so hoch wie hier und der Staat bricht nicht zusammen und die Leute dort gehören zu den glücklichsten in Europa und der Welt. Was genau ist dein Argument? Warum soll ich Leute nicht so bezahlen, das wenn sie Vollzeit arbeiten mehr haben, als einer der nichts macht?

    Möchtest du so bezahlt werden?

  • Als ArbeitGEBER bezahlst du jemandem so viel, wie es dir WERT ist. Wenn dir die verrichtete Arbeit nicht so wichtig ist, bezahlst du weniger.


    Steuern runter, mehr Selbstverantwortung, dann klappt das auch von den Löhnen zu leben.

    Ja genau der Turbokapitalismus klappt in USA super... Sieht man. Die Leute haben keine Schulden und können alle Kosten locker stemmen, wenn sie krank sind. Wie weltfremd bist du bitte?

  • Ich verstehe nicht warum du das so persönlich nimmst. Aber ich wünsche dir natürlich, dass du zahlreiche Leute mit gutem Lohn einstellst. Am besten selber voranschreiten, anstatt Dinge von anderen zu fordern.


    Bin raus.

    Ich verstehe nicht warum man so asozial sein kann. Außerdem hast du kein Land genannt wo dein Kram funktioniert. Merkste was? Ich nehme das persönlich, weil das jeden was angehen sollte, das wir Arbeit wertschätzen und Leute davon leben lassen.

    Warum setzt du deinen Kram nicht um, wenn du so überzeugt bist? Ich wandere einfach aus in ein Land wo es besser ist. Die Politik hier ist einfach viel zu tief im Arsch der Lobbyisten...

  • Und warum genau ist die Arbeit das nicht wert? Ist körperliche Arbeit und wenn öffentliche Anlagen nicht gepflegt werden, dann sieht es aus wie Scheiße. Das will auch keiner.


    Und noch mal, warum klappt das anderswo, aber hier nicht? Dort sind die Mindestlöhne fast doppelt so hoch wie hier und der Staat bricht nicht zusammen und die Leute dort gehören zu den glücklichsten in Europa und der Welt. Was genau ist dein Argument? Warum soll ich Leute nicht so bezahlen, das wenn sie Vollzeit arbeiten mehr haben, als einer der nichts macht?

    Möchtest du so bezahlt werden?

    Nenn mal bitte ein paar Beispiele.

  • Zitat

    Ach und guck doch mal die Lohnentwicklung in Deutschland über die letzten 20 Jahre an und vergleiche sie mit dem Rest von Europa. Dir wird auffallen dass die fast überall gestiegen sind nur in Deutschland nicht ( gibt ne Folge von der Anstalt darüber) am stärksten sind sie im Norden (Dänemark etc) gestiegen. Der Mindestlohn da liegt bei 20 Dollar aufwärts und wie man sieht ist das Land total am Boden und nichts geht vorwärts. So viel dazu du BWL Experte...

    Frage: Wie genau kommst du auf den Mindestlohn für Skandinavien? Die haben laut Internet alle keinen.

  • Frage: Wie genau kommst du auf den Mindestlohn für Skandinavien? Die haben laut Internet alle keinen.

    https://en.wikipedia.org/wiki/…_minimum_wages_by_country

    None; instead, negotiated between unions and employer associations; the average minimum wage for all private and public sector collective bargaining agreements was approximately DKK 110 (nominally $16) per hour, exclusive of pension benefits.

    Da sind quasi alle in der Union.


    Und wie geil ist das bitte, wenn es schon ohne Pflicht klappt?

  • Es kommt auf den Wert der Arbeit an.


    Wenn mir eine Stunde, in der ich nicht meine eigene Wohnung putzen muss, 20€ wert ist, zahle ich 20€ oder weniger.

    Forderst du jetzt 25€ mach ich es halt selber. MUSS ich dir 25€ Mindestlohn zahlen, obwohl du es für 20€ machen würdest, würde ich dich nicht "einstellen", weil es mir nicht so viel wert ist.