Rennradberatung und Kauf

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte mir mein erstes eigenes Rennrad zulegen und brauche eine kompetente Beratung, die mir weiterhilft und mir nicht nur ein möglichst teures Modell verkaufen will.

    Welche Läden in Aachen könnt ihr empfehlen? Lenzen, Zoulou oder BOC?

    Worauf gilt es beim Kauf zu achten?


    Viele Grüße

  • Das hängt vom Budget ab, was willst du denn ausgeben? Du solltest dir vorher auf jeden Fall mal viele Gedanken machen was genau brauchst: wie viel fährst? wie sportlich? wirklich nur Straße?

    zu BOC würde ich nicht gehen, da kannst du auch gleich im Internet kaufen (nur billiger)


    Ich würde an deiner Stelle mal bei Lenzen, Zoulou,, bikes2race und bc (falls es sportlich werden soll https://www.bike-components.de…ttrad-Modell-2019-p66628/) vorbei schauen

    Wenn du dir das Basteln halbwegs zutraust lohnt sich natürlich auch ein Besuch in Bocholt (Rose) und Koblenz (Canyon), ist ja nicht sooo weit weg


    Ich würde auch immer Gebrauchträder in Betracht ziehen

  • Kein Bike Components oder ähnliches in Aachen. Die sind völlig überteuert. Kauf dir ein Gutes gebrauchtes bei ebay oder beim Fahrradmarkt am 17. Juli vorm Karman. Ne gepflegtes Rad erkennt man überingst als erstes immer daran, dass der Besitzer es regelmäßig geputzt hat und es nicht mit so kleinen Dreckspritzerflecken auf dem Rahmen und den Schaltwerken verkauft :handsup:

  • Ich hab mir bei Lenzen ein Rennrad gekauft und war sehr zufrieden mit der Beratung :)

    Da kannst du dir das auch nach deinen Wünschen anpassen (Farbe, Pedale, Schaltung etc.), ist aber natürlich deutlich teurer als ein gebrauchtes Rad..

    Mensa ist, wenn der Löffel so gut schneidet wie das Messer.

  • Mein Plan ist ca. 1000€ bis 1500€ auszugeben. Es soll schon eine gewisse Alltagstauglich haben, also ist ein Comfort/Edurance oder Gravel-Bike vielleicht auch ein guter Ansatz.

    Bezüglich den Details des Rennrads bin ich ehrlich gesagt nicht besonders informiert. Die Shimano 105 scheint vielleicht kein schlechter Einstieg zu sein. Ein 50/34 Kettenblatt habe ich auch jetzt auf meinem aktuellen Bike.

    Auch werden für das Budget wohl ganz normale Felgenbremsen ausreichend sein. Bezüglich der Laufräder kenne ich mich leider nicht besonders aus, wenn es da irgendein robustes System gibt, mit dem man sich nicht allzu schnell nen Platten fährt, wäre das echt gut.

    Ansonsten brauche ich insbesondere für den Rahmen, Sattel, Lenker eine gute Beratung damit ich überhaupt weiß welche Modelle zu mir passen können.

  • Wofür genau willst du es denn nutzen? Denn mit einem Rad in dem Preisbereich würde ich nicht durch Aachen fahren und das immer irgendwo abschließen, dann ist es schnell weg.

    Falls du das Rad nur zum fahren an sich, also "richtiges" Rennradfahren, willst, dann bekommst du für 1000 bis 1500 schon super Räder.

    Wenn du auf perfekte Beratung so einen riesen Wert legst, dann musst du natürlich zu einem Händler hier vor Ort. Ich habe eins von Canyon, die gibts nur im Internet und sind dementsprechend preis-/leistungstechnisch sehr gut, ähnlich wie Rose. Canyon hat auch in Koblenz einen Showroom, wo du alles ausprobieren kannst.

  • Tatsächlich noch gar nichts. Habe stattdessen das alte Rennrad meines Vaters fit gemacht und bin jetzt erstmal damit unterwegs. Spätestens nächsten Frühling werd ich mich dann aber nach einem neuen Modell umsehen