Corona an der RWTh

  • Beitrag von equinox_ ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Bevor das unser Gesundheitssystem nicht ne abnehmende anzahl an schwer erkrankten bemerkt, oder man problemlos mit der Lage zurecht kommt, wird es keine Veranstaltungen geben. Ob Vorlesung / Übung / Prüfung in der bisherigen Form. Kein Student ist es wert, das Gesundheitssystem eines Landes an die Wand zu fahren, nur weil dann vielleicht ein paar Personen nicht nen Jahr länger studieren.


    "Nur weil in Italien nicht alles glatt läuft" ist ja wohl die krasseste Untertreibung ever. Das land steht still, es sterben trotzdem 800 Leute am tag, Krankenhäuser kollabieren aufgrund viel zu vieler schwerer Fälle. Leute die nicht ne ausreichende Chance auf Überleben haben, lässt man quasi schon einfach sterben, weil kein platz ist. Man sollte froh sein, dass es hier noch nicht so abläuft wie da und möglichst alles tun um zu vermeiden, dass sich das ändert.


    Keiner weiß wie es in einem Monat aussieht, aber wenns so aussieht wie in anderen EU Staaten mit weit mehr Toten, garantier ich euch, wird hier frühestens regulär Ende Sommer wieder ne Klausur geschrieben und das ist auch richtig so.

    bevor du antwortest, sollst du erstmal richtig lesen.

    Nur weil Corona seine Macht zeigen will, ist es keine Lösung alles still zu legen, wir haben 2020 und dank Internet können und werden Veranstaltungen online vorbereitet... wenn ein Prof Bardow das kann, dann können und müssen das andere Lehrstühle auch, es macht kein Sinn zu diskutieren weil jetzt viele Studenten ein rechtfertigendes Urlaubssemester wollen... das ist alles Bullshit was hier geredet wird.... spätestens Ende Mai sind die Temperaturen gestiegen, durch die Quarantäne ist die Kurve an Infizierten gefallen etc .... take it easy und lerne weiter

  • bevor du antwortest, sollst du erstmal richtig lesen.

    Nur weil Corona seine Macht zeigen will, ist es keine Lösung alles still zu legen, wir haben 2020 und dank Internet können und werden Veranstaltungen online vorbereitet... wenn ein Prof Bardow das kann, dann können und müssen das andere Lehrstühle auch, es macht kein Sinn zu diskutieren weil jetzt viele Studenten ein rechtfertigendes Urlaubssemester wollen... das ist alles Bullshit was hier geredet wird.... spätestens Ende Mai sind die Temperaturen gestiegen, durch die Quarantäne ist die Kurve an Infizierten gefallen etc .... take it easy und lerne weiter


    Mir wäre auch lieber, wenn alles bald wieder normal läuft. Ich brauche kein zusätzliches Urlaubssemester. Und solange alle Veranstaltungen online angeboten werden würden, könnte man natürlich auch von zuhause lernen. Aber das sehe ich im Moment einfach nicht als gegeben an. Gerade kleinere Fächer, beispielsweise im Master haben in den letzten Jahren noch nicht einmal die Online-Räume von L2P oder Moodle benutzt, da kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass jetzt alle in der Lage sind digitale Lehre anzubieten. Zumal solche Vorlesungsvideos auch erst einmal produziert werden müssen. Klar, dafür braucht man nicht unbedingt viele Menschen in einem Raum. Aber beim aktuellen Kontaktverbot wird auch das wohl nicht möglich sein, sofern die Profs das nicht Zuhause mit einer Webcam machen.

    Die Aussage, dass in Italien "nicht alles glatt läuft" finde ich bei knapp 800 Toten pro Tag und Ärzten, die sich entscheiden müssen, wen sie sterben lassen (trotz zweiwöchigem Shut-Down) schon heftig.

    Und zu deinem zweiten Absatz. Einige Wissenschaftler befürchten, dass die Anzahl der Infizierten durch den kommenden Sommer nicht so stark zurückgehen wird, wie es beispielsweise bei Grippeviren der Fall ist. Man sieht ja, dass sich das Virus auch auf der Südhalbkugel (bspw. Australien) ausbreitet.


    Nachtrag: Aktuelle Studien aus China gehen nun doch von einer signifikanten Beeinflussung durch die Temperatur aus.

    https://www.mdr.de/wissen/mens…aisonale-effekte-100.html

    Einmal editiert, zuletzt von TommiB. () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Zumal solche Vorlesungsvideos auch erst einmal produziert werden müssen. Klar, dafür braucht man nicht unbedingt viele Menschen in einem Raum. Aber beim aktuellen Kontaktverbot wird auch das wohl nicht möglich sein, sofern die Profs das nicht Zuhause mit einer Webcam machen.

    Man muss ja nicht zwingend den Dozenten sehen. Eine Bildschirmaufnahme von einem Tablet inkl. Ton würde auch reichen und ist verhältnismäßig schnell gemacht im Gegensatz zu den guten, aber auch sehr aufwändigen Thermo Kurzvideos. Ist in manchen Fächer ja eh bereits üblich.

    HöMa1, ME1, Chemie, Physik, KOE, MG1, EidM, Höma2, ME2, ET, CAD, Info, Höma3, ME3, MTL, Thermo1/2, WK1, MG2, Numa, SimTech, MG3, Strömi, WK2, WSÜ, RT, BE, QPM, EidAW, FKPK, FT1, Füge1, PM1, WZM, WF1, WF2, PA, Praktikum, BA

  • Dürfte vom Alter her zu deren Homepage passen :D

    HöMa1, ME1, Chemie, Physik, KOE, MG1, EidM, Höma2, ME2, ET, CAD, Info, Höma3, ME3, MTL, Thermo1/2, WK1, MG2, Numa, SimTech, MG3, Strömi, WK2, WSÜ, RT, BE, QPM, EidAW, FKPK, FT1, Füge1, PM1, WZM, WF1, WF2, PA, Praktikum, BA

  • RWTH schickt feste Mitarbeiter über die Osterferien quasi in zwangsurlaub. Um sich selber auf die schulter klopfen zu können, bekommen die Mitarbeiter 2 weitere Urlaubstage, wenn man 6 tage urlaub nimmt. Ich bin wahnsinnig gespannt ob mal irgendwann was zu Hiwis kommt. Bisher ists ja eher so, dass man entweder minusstunden sammeln darf, oder wenn möglich Home office, was halt nach einer gewissen zeit auch begrenzt bzw. ausgeschöpft ist.

    Auflagen:

    Thermo, RT, Strömi, WSÜ

    Master:

    EAS, GdF, SeK, VK1, AEF, FT3, GDMS, SeKFZ, NFZ, FT1, FT2, MA

  • Jetzt mal ne ganz andere Sache. Ich dachte ich halte das durch zuhause, aber so langsam dreh ich durch in meinen 18qm. Gibt es echt GAR KEINEN Lernraum wo man sich beschäftigen kann? Das ist langsam echt nicht geil hier xD

  • Jetzt mal ne ganz andere Sache. Ich dachte ich halte das durch zuhause, aber so langsam dreh ich durch in meinen 18qm. Gibt es echt GAR KEINEN Lernraum wo man sich beschäftigen kann? Das ist langsam echt nicht geil hier xD

    Du wirst zwar irgendwie gnadenlos runter gevoted, aber ich kann's verstehen. So ne kleine Wohnung macht das Ganze nicht leicht.


    Mir hilft ab und an ein bisschen Frischluft, gibt ja eigentlich keine Ecke von Aachen wo man nicht innerhalb von einer Viertelstunde irgendwo halbwegs im Grünen ist, zu Fuß oder mit dem Rad. Solange du dabei nix angrabbelst und dich von anderen Menschen entsprechend fern hältst, passiert da auch nix. Geteilter Lernraum hingegen ist eine richtig beschissene Idee, ebenso wie übrigens die Typen die sich oben auf dem Lousberg in größeren Grüppchen treffen und da zusammen rauchen und trinken. Ihr seid asoziale Penner, falls ihr hier mitlest.