RWTH Gym/Fitnessstudio in Aachen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wir benötigen deine Hilfe!

- Du hast im maschboard hilfreiche Tipps aus den letzten Jahren gefunden? Dann teile auch deine Erfahrungen (Lerntipps, Klausuraufgaben, etc.) nachdem du die Klausur geschrieben hast und eröffne einen neuen Thread!
- Dir fällt auf, dass Vertiefungsfächer nicht mehr existieren oder umstrukturiert worden sind? Dann teile uns die neuen Fächer im Feedbackforum mit!
- Dir fallen nervige Posts & Werbung auf? Dann werde Moderator und melde dich per PN bei Sebastian :)
- Du hast Verbesserungsvorschläge? Dann teile uns dies im Feedbackforum mit!

Weitere Informationen findest du im hier

Wir werden in Kürze die Anmeldung für Facebook einstellen. Solltest du dich bislang über Facebook angemeldet haben, kannst du einfach ein neues Passwort über die Kennwort vergessen Funktion beantragen. Die E-Mail Adresse ist die gleiche, die du auch bei Facebook hinterlegt hast.

  • RWTH Gym/Fitnessstudio in Aachen

    Hallo, liebe Menschen!

    Ich habe in den Semesterferien in meiner Heimatstadt einen Gutschein für ein 5-tägiges Probetraining in einem Fitnessstudio genutzt und habe beschlossen, dass ich jetzt auch in Aachen regelmäßig ein vergleichbares Training machen möchte. Ich habe schon versucht, mich ein wenig über das RWTH Gym und auch andere Studios zu informieren, aber so richtig zufriedenstellend war das nicht. Jetzt wollte ich mal hören, was ihr empfehlen könnt bzw ob mir jemand berichten kann, wie es in verschiedenen Einrichtungen mit der Ausstattung, Sauberkeit, Betreuung, den Preisen und auch mit dem Publikum aussieht. Ich war nämlich doch relativ erstaunt daüber, dass es in so einer großen Stadt (im Vergleich zu meinem Kaff) so schwierig ist, für mich das passende Studio zu finden. In meiner Heimat hätte ich auf Anhieb 2 richtig gute Adressen in meiner Nähe, beide auch mit gesundheitlichem Schwerpunkt, nettem Publikum, super Betreuung und den modernsten und tollsten Geräten. Nur leider sind 160 km ein bisschen weit weg für regelmäßiges Training :P . Also wenn mir jemand bei der Suche helfen könnte, wäre ich sehr dankbar!

    Generell möchte ich gern ein leichtes Krafttraining machen und bevorzugt Fahrräder/Crosstrainer benutzen (in besagtem Studio gab es so einen neumodischen Hydraulikzirkel für das Krafttraining, der hat mich sehr begeistert und falls jemand weiß, ob es irgendwo in Aachen auch sowas gibt, bitte Bescheid sagen!). Vom RWTH Gym war ich natürlich erstmal wegen der Preise und der Uninähe begeistert, allerdings habe ich in den letzten Tagen beobachten können, dass es da ständig ziemlich voll sein muss, weil immer super viele Leute rein gingen. Also hier erstmal die Frage: Wie viele Geräte (insbesondere Fahrräder, Crosstrainer) gibt es dort? Ich habe nicht wirklich Lust, immer ewig auf freie Geräte warten zu müssen. Gut, das Publikum wird ja ziemlich sicher jung und wahrscheinlich eher männlich sein, wir sind ja immerhin in Aachen und an der RWTH. Wie sieht es dort mit der Betreuung aus? Laufen da Trainer rum, die mir sagen, wenn ich falsch trainiere und mich korrigieren? Und wie steht es mit der Sauberkeit und Hygiene?

    Ansonsten würde ich auch über ein anderes Studio nachdenken. Günstig ist natürlich immer gut, nahe an der Uni/Innenstadt wäre auch prima. Ich würde allerdings auch ein bisschen mehr Geld investieren, wenn ich dafür entsprechende Leistungen bekäme (Sauna und Solarium und so ein Kram interessiert mich allerding eher weniger). Wichtig wäre mir auch hierbei, dass genügend Geräte zur Verfügung stehen, welche in einem guten Zustand sind, dass es sauber ist und dass das Publikum nicht so prollig ist. Habe keine Lust auf Asitoaster-Pumpfrösche, die schon gar nicht mehr richtig gehen können, oder auf geschminkte Tussis, die da bauchfrei rumlaufen und sich geil finden (was wahrscheinlich ja eher bei den günstigeren Studios zu finden ist). Ansonsten habe ich auch kein Problem mit einem höheren Altersdurchschnitt, solange ich mich nicht von 60-jährigen notgeilen Opis begaffen lassen muss.

    Ich habe auch schon google bedient und einige Erfahrungsberichte zu diversen Studios gelesen, wobei die eher enttäuschend waren (im World of Fitness z.B. soll es dreckig und die Geräte zum Teil angeblich in einem unzumutbaren Zustand sein).

    Also: Wenn mir jemand helfen kann und einen guten Vorschlag hat, welches Fitnessstudio meine Wünsche erfüllen könnte, würde ich mich über Antworten freuen!

    Vielen Dank!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kristus ()

  • Ich geh seit 3 Jahren ins Selection Fitness und finds eigentlich super, angenehmes Publikum, immer ein Trainer da, 24 Studen geöffnet, ich geh in das Studio an der Gut-Dämme-Straße gibt aber auch noch eins am Westpark. Preislich zahl ich inklusive (nicht besonders leckerer) Getränke 11,80 alle 2 Wochen, ohne Getränke gehts auch für 9,90.

    Cardiogeräte gibts da natürlich auch genug, warten musste ich noch nie.
  • zu selection fitness lass dich nicht von den 9,90 blenden...es kommen noch trainier pauschale von 30€ hinzu zudem die anmeldungsgebühr von 40€....man ist auch noch 2 jahre gebunden...ich bevorzuge da lieber das rwth gym...
  • Danke, das klingt schon mal nicht schlecht. Sogar nen separaten "Lady-Fitness"-Bereich gibts dort ^^. Für diejenigen, die die männliche Bevölkerung in Aachen schon satt haben ;)

    Aber was für ne Trainerpauschale? Einmalig 30 Euro, damit mir jemand nen Trainingsplan macht und mir die Geräte erklärt oder was?
  • Kristus schrieb:

    Danke, das klingt schon mal nicht schlecht. Sogar nen separaten "Lady-Fitness"-Bereich gibts dort ^^. Für diejenigen, die die männliche Bevölkerung in Aachen schon satt haben^^.
    wobei da wirklich wenig leute sind, die einen angaffen, kannst denk ich mal auch probetrainieren, wenn du dich anmeldest sag bescheid, ich glaub es gibt 25 euro wenn man jemanden wirbt, das wären immerhin 12,50 für jeden ;)

    aso, hab ich vergessen, trainerpauschal ist glaub ich alle 6 monate 19 euro, dafür, dass jederzeit nen trainer da ist, den du fragen kannst etc.
  • Ja, mache ich dann, wenn ich mich dazu entscheiden sollte :). Also das Angebot sieht ja echt ganz gut aus. Die 24 Monate schrecken natürlich ein bisschen ab, weil ich es nur gewohnt bin, dass man zwischen 14, 19 oder 24 Monaten wählen kann und entsprechend andere Tarife hat. Aber gut, wenn man eh noch 2 Jahre hier ist, gehts ja. Muss ich halt mal gucken, was mit Auslandsaufenthalten und so ist.
  • also ohne gewähr:
    als ich mich angemeldet hab, hieß es, dass man jederzeit kündigen kann, wenn man aus aachen wegzieht und dass man den vertrag pausieren kann, wenn man mal im urlaub ist etc, ob das noch so ist, kann ich jetzt nicht so sagen, solltest du mal mitkommen wollen, sag bescheid, ich bin relativ oft da (jedenfalls hab ich mir das jetzt so vorgenommen), früher gab es auch mal 14 tage probetraining kostenlos, kann ich für dich gern mal erfragen.
  • Also da ich aus Aachen komme, erlaube ich mir dich einmal meine Erfahrungen zu Berichten.

    McFit: Hast du durch deine Beschreibung selber ausgeschlossen.

    WoF: Da gibt es mehrere Standorte zum einen an der Roermonder und zum anderen nähe Kaiserplatz. Ich war mal an der Roermonder trainieren und die Ausstattung ist gut. Der Zustand der Geräte könnte besser sein. Trainer betreuen dich leider nicht so wirklich, also korrigieren werden die dich nicht. Der Preis ist allerdings saftig. Unter 40€ im Monat kommste da nicht weg und dazu kommen noch Anmelde- und Trainingspauschale. Es kann aber sein, dass sie mittlerweile wieder ganz gute Angebote haben. Das machen die öfters.

    SelectionFitness: Gute Trainer, die dich auch korrigieren und sehr gut betreuen. Ausstattung und Geräte sind auch Top. Das Publikum ist ebenfalls sehr angenehm und breit gestreut. Für mich waren der Gründe warum ich nicht dort hingegangen bin lediglich die schlechte Anbindung sowohl Gut-Dämme als auch Weststraße und da sie preislich doch noch deutlich über dem RWTH Gym liegen.

    RWTH Gym: Dort trainiere ich mittlerweile 1 1/2 Jahre und bin sehr zufrieden. Die Trainer Ausbildung könnte nicht besser sein, allerdings korrigieren die dich nicht immer. Das kommt auf den Trainer drauf an. Die richtige Ausführung und wird aber mit dir im Einführungskurs durchgegangen. Wenn du dann noch ein oder zwei Kurse machts z.B. Trainingsplan solltest du die Übungen dann auch richtig ausführen können ohne zu überlegen. Die Ausstattung könnte nicht besser, wenn auch weniger Geräte vorhanden sind als benötigt werden, aber das ändert sich mit dem Umzug im August oder September davon bin ich überzeugt. Zum Publikum brauche ich denke ich nicht mehr viel sagen, das hast du selber schon gut getroffen. Hygiene ist sehr gut, Geräte sind immer sauber und nicht vollgeschwitzt. Die Duschen kennst du bestimmt. Das sind die gleichen von der Sportanlage am Königshügel nur im Moment nicht. Mit dem starken Besuch muss ich dir allerdings recht geben. Zur Zeit ist sehr viel los, weil das Semester wieder angefangen hat und alle für den Sommer motiviert sind. Dies gilt aber nicht für alle Tage und alle Tageszeiten. Nachmittags ist meist mehr los als abends und morgens. Das hast du aber schnell raus wann du gehst und wann besser nicht (zum Beispiel Donnerstags abends).

    Dann gibts noch ein Fitnessstudio in der Elisengalerie, wo ich aber keine eigenen Erfahrung zu habe, jedoch bisher nur gutes von gehört habe. Ansonsten gibts noch ein Aktiv Centrum und MedAix, die eher auf Gesundheit ausgelegt sind denke ich. Aber wie die sind und was die genau anbieten keine Ahnung.
  • Wenn es um gesundheitsorientiertes Krafttraining geht, sollte auch Kieser Training genannt werden:

    kieser-training.de/

    Die sind auf der Krefelder Straße.

    Öffnungszeiten

    Montag bis Freitag
    07:30 – 21:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertage
    09:00 – 18:00 Uhr
    Kieser Training ist 365 Tage im Jahr geöffnet.
    Preise

    Bei monatlicher Zahlung
    12 Monate € 47,- / Monat
    insgesamt € 564,-
    24 Monate € 37,- / Monat
    insgesamt € 888,-

    Bei Einmalzahlung
    12 Monate € 490, –
    24 Monate € 790, –

    Trainingspreise inkl. einer ärztlichen Trainingsberatung. Kieser Training erhebt keine Aufnahmegebühr. Ihr Ausweis gilt in jedem Kieser Training-Betrieb. Detaillierte Preisauskünfte erhalten Sie direkt im Betrieb.
  • und wenn du irgendwann genug erfahrung hast und einfach nur ein paar maschinchen willst bei lockererer athmosphäre als bei mcfit kann ich dir easyfit empfehlen... trainer sind gut, trainingspläne mist. du bist auf dich gestellt aber es gibt gratis getränke. 16,- im monat
    Sie haben auch Kameras in die Anzeigen der Kameras eingebaut... dahinter soll erstmal einer kommen!
  • Also ich empfinde das RWTH Gym einfach als viel zu klein für die Masse an Menschen die dort trainieren wollen. Zu Stoßzeiten konnte man es damals echt vergessen. Ich war nur ein Semester, und zwar das erste dort trainieren, jedoch habe ich auch schon vorher was gemacht und brauchte keine Beratung oder Einweisung mehr. Bin dann zu McFit da ich Penlder bin und bei mir zu Hause auch eins da ist, vorallem ist 24/7 für mich ein gottesgeschenk. Die Assikanacken stören mich zwar nicht mehr, aber pumpe trotzdem lieber um 1 Uhr Nachts mit 4 Mann in der riesen Halle. Aber das scheint für Dich ja flachzufallen - außerdem ist McFit nur was für Leute die schon Trainingserfahrung haben und sich ein fremdes Gerät selbst erklären können. Für Anfänger empfehle ich zu Beginn ein Fitness / Gesundheits studio. Dort Grundlagen zeigen lassen und lernen - danach am besten ne kleine hardcorebutze suchen und dort schön aufbauen.

    aber ich muss sagen ich fands einfach nur so lächerlich, dass im RWTH Gym ein Tisch mitten im Hantelbereich steht an dem die Lappen dann Magazine lesen "zwischen" ihren Sätzen oder was auch immer sie da als Trainingskonzept umsetzen...da hat man wieder gesehen dass die meisten Aachener Boys echt dem Lutscherbild vom Maschiklischee voll und ganz erfüllen =)

    just my 2 cents

    Steel
  • motzerrobo schrieb:

    Die Assikanacken stören mich zwar nicht mehr

    motzerrobo schrieb:

    aber ich muss sagen ich fands einfach nur so lächerlich, dass im RWTH Gym ein Tisch mitten im Hantelbereich steht an dem die Lappen dann Magazine lesen "zwischen" ihren Sätzen oder was auch immer sie da als Trainingskonzept umsetzen...da hat man wieder gesehen dass die meisten Aachener Boys echt dem Lutscherbild vom Maschiklischee voll und ganz erfüllen =)

    just my 2 cents

    Steel


    Nice Beitrag, einfach cooler stattdessen das Klischee des selbstgefälligen ausländerfeindlichen Soziopaths zu bedienen.

    Zum RWTH-Gym:
    Klar ist da von 17:00 - 20:00 Uhr viel los, aber wenn man seine Trainingszeiten um diesen Zeitraum legen kann, kann man dort wirklich nichts falsch machen. Der Cardiobereich ist eh meistens deutlich weniger voll. Atmosphäre ist sehr gut, eigentlich nur nette Leute dort getroffen, die Betreuer sind immer gut drauf und helfen auch mal unaufgefordert.
  • motzerrobo schrieb:

    Also ich empfinde das RWTH Gym einfach als viel zu klein für die Masse an Menschen die dort trainieren wollen. Zu Stoßzeiten konnte man es damals echt vergessen. Ich war nur ein Semester, und zwar das erste dort trainieren, jedoch habe ich auch schon vorher was gemacht und brauchte keine Beratung oder Einweisung mehr. Bin dann zu McFit da ich Penlder bin und bei mir zu Hause auch eins da ist, vorallem ist 24/7 für mich ein gottesgeschenk. Die Assikanacken stören mich zwar nicht mehr, aber pumpe trotzdem lieber um 1 Uhr Nachts mit 4 Mann in der riesen Halle. Aber das scheint für Dich ja flachzufallen - außerdem ist McFit nur was für Leute die schon Trainingserfahrung haben und sich ein fremdes Gerät selbst erklären können. Für Anfänger empfehle ich zu Beginn ein Fitness / Gesundheits studio. Dort Grundlagen zeigen lassen und lernen - danach am besten ne kleine hardcorebutze suchen und dort schön aufbauen.

    aber ich muss sagen ich fands einfach nur so lächerlich, dass im RWTH Gym ein Tisch mitten im Hantelbereich steht an dem die Lappen dann Magazine lesen "zwischen" ihren Sätzen oder was auch immer sie da als Trainingskonzept umsetzen...da hat man wieder gesehen dass die meisten Aachener Boys echt dem Lutscherbild vom Maschiklischee voll und ganz erfüllen =)

    just my 2 cents

    Steel


    Ist ja wie im BBSzene Forum hier :thumbsup:
    McFit ist eindeutig die Kaderschmiede im deutschen Bodybuilding und nur was für Profis :D
  • Habe vor 1, 2 Jahren mal ein paar mal Probeweise mim Kumpel im SelectionFitneess trainiert. VOn der Atmosphäre und Geräteangebot her Top. Betreuung kann ich nicht beurteilen, da ich nur zum testen dort war.

    Seit ein paar Wochen besuche ich das RWTH Gym. Vorerst bin ich noch an den Einführungskurs gebunden, aber da ich dort nun 3 von den insg. 6 Wochen rum habe, konnte ich mir nun endlich die Karte kaufen ( Frühtrainingskarte=60 Euro/Semester, Ansonsten 90 Euro/Semester.
    Die Einführungstrainingsstunden sind sehr gut und man wird echt gut belehrt an den Geräten.
    Das Maschinennabgebot könnte auch kaum besser sein.
    Da ich immer Morgens gehe, ist es gut aushaltbar dort.
  • Betreuung?
    Ich habe bisher noch kein Studio gesehen wo dauernd kontrolliert wurde ob jeder was richtig macht gesschweige denn öfter als 2mal geguckt wurde obs richtig ist. Und das waren Studios von 16-60€ pro Monat. Manche Studios sollten echt verklagt werden was sich da manche für nen Murks zusammen trainieren. Wenn du dir sicher sein willst lies dir nochmal die Anleitungen im Netz durch und meinetwegen auch nochmal vom Trainer. (Im Netz finde ich die theoretische Hinterlegung deutlich aussagender als die pauschale Traineraussage "Das ist halt so")
  • Excalibur_94 schrieb:

    Betreuung?
    Ich habe bisher noch kein Studio gesehen wo dauernd kontrolliert wurde ob jeder was richtig macht gesschweige denn öfter als 2mal geguckt wurde obs richtig ist. Und das waren Studios von 16-60€ pro Monat. Manche Studios sollten echt verklagt werden was sich da manche für nen Murks zusammen trainieren. Wenn du dir sicher sein willst lies dir nochmal die Anleitungen im Netz durch und meinetwegen auch nochmal vom Trainer. (Im Netz finde ich die theoretische Hinterlegung deutlich aussagender als die pauschale Traineraussage "Das ist halt so")

    das liegt wahrscheinlich daran, dass die wenigsten trainer eine gute ausbildung genossen haben. um trainer in einem fitnesstudio zu werden muss du nur eine art schein machen mit einer prüfung, ist aber nichts wirklich intensives. wenn du eine gute betreuung haben möchtest, wäre es fast sinnvoller in eine der "asi"-buden zu gehen. die leute dort beschäftigen sich wahrscheinlich mehr mit der materie, also viele trainer im mcfit und co.
  • epicfail schrieb:

    Nice Beitrag, einfach cooler stattdessen das Klischee des selbstgefälligen ausländerfeindlichen Soziopaths zu bedienen.

    Epicfail, Name scheint wohl Programm zu sein. Ich weiß ja nicht ob du jemals irgendwo trainiert hast außer im Kinderzimmer, ich habe jetzt 5 Studios durch in drei Bundesländern - und leider kann ich ganz eideutig sagen, dass Südländer, vorallem im Rudel, penetrant assozial und absolut störend sind. Aber als kleines Beispiel welches vielleicht meine "radikale soziopahtische" Meinung verständlicher erscheinen lässt: Unser Studio hat geschlossen und im Ort hat ein neues fast zeitgleich eröffnet, welches natürlich fast alle Mitglieder des alten als Neukunden für sichg ewann. Mein längjähriger Freund und Trainingsparter, ein Türke mit dem ich übigens Abi gemacht habe und der jetzt Maschinenbau in Wuppertal erfolgreich in 5 Semester als Bachelor abgeschlossen hat und mit einem Stipendium für ausgezeichnete Leistungen der Stiftung des deutschen Volkes belohnt wurde. Nungut soviel zu meinem Partner, wir uns also in dem neuen Studio angemeldet - das erste Training und mein Kumpel kann leider nicht, ich gehe also alleine. Während des Training gerate ich mit 4 "Südländern" aneinander, weil sie sich durch meinen Blick in Ihre Richtung angegriffen gefühlt haben "Ey Wolla bisse schwul oder was scheiß allemani" - da ich laute Musik auf den Ohren hatte und Ihn nicht verstand fragte ich dann nach was er meinte, dass machte einen der Jungs sehr wild, aber kein Ding Kopfhörer wieder rein und Ihn da Rumpelstielzchen machen lassen. Gut zwei Tage später mein türkischer Trainingspartner und ich gehen ins Studio, das "Rudel" von vorgestern war durch Zufall auch wieder da und mein Kumpel und sie begrüßen sich mit Küsschen und Handschlag " Ey du auch hier geile Sache"...ich natürlich direkt im schlepptau werde wie ein neugewonnenener Bruder mit Handschlag begrüßt und die Handlungen von vor zwei Tagen sind wie vergessen. Und wenn mir jetzt jemand vorwirft intolerant oder gar rassistisch zu sein der mag sogar recht haben, jedoch Frage ich mich welche Bezeichnung das Verhalten der Jungs im Studio verdient hat, wenn nicht intolerant assozial und rassistisch. Und ich kann es eben ganz deutlich sagen, dass ich mehrere solcher schlechten Erfahrungen mit Jungs dieser Nationalitäten gemacht habe. Und das hat nichts mit "cooler" Meinung oder lässigem Gelaber zu tun.

    Ontop:

    Einer Frau würde ich grundsätzlich McFit NICHT empfehlen - absolut ungeeignet - auch aufgrund der Prolljungs die ich oben beschrieben habe. Würde eben in ein Ladyfitness gehen oder Gesundheits/Wellness Studio - absolute Oberklasse ist Fitness Company, habe dort im Umkreis in Essen Düsseldorf diverse "Probetrainings" absolviert um in den genuss der tollen Geräte und Wellness Anlagen zu kommen. Leider für Studenten und andere Gesellschaftsschichten nicht erschwinglich, von daher auch sauberes angenehmes Klientel von Geschäftsleuten und High Society Uschis die sich über Ihre neuen Nike Stirnbänder aufm Laufband unterhalten =), aber primär machen sie einen nciht dumm von der Seite an.

    Die meisten Trainer der McFits in denen ich bisher trainiert habe, haben nur Grundkurs als Trainer, das es nur als Nebenjob ausgeübt wird. Richtige Trainier mit B-Lizenz sind leider Mangelware
    @Murphy_S : du stoffst doch ;)


    motzer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von motzerrobo ()